Mariaberger Heime

2008 besuchten Inge Weikelt und Bärbel Groß von Care for Kids die Mariaberger Heime, um eine Spende in Höhe von EURO 3.000,-- zu übergeben.

 

Auf der schwäbischen Alb in Gammertingen liegt der Ortsteil Mariaberg. Frau Sachs, Leiterin der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit und Spendenmarketing, empfing uns im alten Benediktinerinnenkloster, der Verwaltung von Mariaberg. Sie erzählte uns über die Leitidee „Von Mensch zu Mensch“, die bedeutet, den Menschen, die die Leistungen in Anspruch nehmen, auf Augenhöhe gegenüber zu stehen und ihre Rechte als Bürgerinnen und Bürger zu achten. Besonders beeindruckend war die Besichtigung der Ausbildungsstätten. Bei selbstgebackenem Flammkuchen, zubereitet im selbstgemauerten Ofen, trafen wir uns mit dem Ausbildungsleiter, Herrn Rathgeber und dem Verwaltungschef, Herrn Rentschler und hatten Gelegenheit, den Auszubildenden bei Ihrer Arbeit zuzuschauen.

 

Über Mariaberg:

Mariaberg ist ein überregionales Zentrum für ambulante und stationäre Dienstleistungen in der Jugend- und Behindertenhilfe. Hier werden Menschen jeden Alters Beratung, Begleitung und Assistenz, Diagnostik, Therapie, Förderung, Betreuung und Pflege sowie Ausbildung in verschiedenen Berufen geboten. Über 1000 Mitarbeiter erbringen jährlich für rund 2400 Menschen passende soziale, schulische, therapeutische und medizinische Hilfen. In 14 Betrieben und Werkstätten werden 120 junge Menschen schulisch und/oder beruflich ausgebildet. Hier können junge Menschen mit Lernschwierigkeiten eine Sonderberufsausbildung in zwölf verschiedenen handwerklichen und hauswirtschaftlichen Berufen absolvieren. Die Auszubildenden werden in der Karl-Georg-Haldenwang Sonderberufsschule unterrichtet. Der praktische Teil findet in den Ausbildungswerkstätten und Betrieben Mariabergs oder in Kooperationsbetrieben statt.

Weitere Informationen: